1 minute read

Im ersten Beitrag (hier) haben wir uns bereits ein Raspbian installiert. Da man nun auch die Größe des Raspberry nutzen möchte und ihn nicht immer an einem Monitor mit Maus und Tastatur betreiben möchte, richten wir im folgendem Beitrag den Fernzugriff ein.

Als ersten suchen wir für die Pakete nach neuen Versionen und installieren diese falls vorhanden ganz einfach per

apt update
apt upgrade

Die Willkommensnachricht (motd - Message of the Day) können wir mit einem Texteditor einfach abändern. Gespeichert wird mit STRG + O und mit STRG + X geht es raus.

nano /etc/motd

Jetzt ändern wir noch den Port für den Fernzugriff:

nano /etc/ssh/sshd_config

Den könnt ihr euch frei heraussuchen und an der entsprechenden Stelle einfach abändern. Änderung abspeichern und Datei schließen. Zum übernehmen der Änderung starten wir SSH neu:

/etc/init.d/ssh restart

Ab jetzt können wir von einem anderem PC auf den Raspberry zugreifen. Damit wir die IP wissen können wir entweder im Router nachschauen oder per

ip a

die Netzwerkeigenschafen anzeigen. Ferngesteuert kann unter Windows z.B mit dem Tool PuTTY.

Damit währe der Fernzugriff auch schon eingerichtet.

Frohes Remoten !